24.04.2017, 01:57 Uhr » Versicherung/Leistungen » Rehabilitation » Medizinische Reha
Durchgangsarzt
Untersuchung bei einem Durchgangsarzt

Medizinische Rehabilitation

Im Falle eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit wird der Verletzte qualifiziert medizinisch versorgt.

Bei Arbeits- und Wegeunfällen legt ein von den Landesverbänden der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung bestellter Durchgangsarzt die Art der (weiteren) Behandlung fest. Als Facharzt für Chirurgie oder Orthopädie mit besonderen unfallmedizinischen Kenntnissen wird er in der Unfallklinik oder in der Praxis von Fachpersonal und moderner Medizintechnik unterstützt.

Icon
Suche nach einem Durchgangsarzt

Ziel der medizinischen Rehabilitation ist es, mit allen geeigneten Mitteln
  • den durch Arbeitsunfall oder Berufskrankheit verursachten Gesundheitsschaden zu beseitigen oder zu verbessern
  • seine Verschlimmerung zu verhüten und
  • seine Folgen zu mildern.
Schwere Verletzungen oder Berufskrankheiten sollen stationär in den eigenen Kliniken der Berufsgenossenschaften oder in solchen Krankenhäusern behandelt werden, die für das berufsgenossenschaftliche Heilverfahren zugelassen sind.

Diese Kliniken stellen eine optimale Versorgung von Verletzten oder Berufserkrankten sicher, da sie sich hinsichtlich der ärztlichen Qualifikation in der Unfallchirurgie, der personellen Besetzung und der medizinisch-technischen Ausstattung durch ein besonders hohes Niveau auszeichnen.

Alle Rehabilitationsleistungen werden
  • ohne zeitliche Begrenzung und
  • ohne Eigenbeteiligung des Versicherten
von der BGN übernommen, solange die Folgen des Arbeitsunfalls oder der Berufskrankheit dies notwendig machen.

Bei einer ärztlichen Behandlung, die allein wegen der Folgen eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit durchgeführt wird, ist keine Praxisgebühr zu entrichten.

Ansprechpartner in allen Fragen der Rehabilitation ist die für Sie zuständige BGN-Bezirksverwaltung .

Wie die BGN hilft

Arbeits- und Wegeunfall

Berufskrankheit

Versicherungsschutz

Schmuckbild

Von A bis Z
Versicherungsschutz in der gesetzlichen Unfallversicherung

Rundum & Leistungsstark


Freiwillige Versicherung
für Unternehmer und Ehegatten/ Lebens­partner nach § 49
BGN-Satzung